Kadaver Entsorgung

Verantwortungsbereich AGSE

•  Kanton Baselland und das untere Fricktal

•  1- bis 2-wöchentliche Entsorgung in den Gemeinden

•  Entsorgung von Tieren in der Landwirtschaft bis 200 kg (Kälber, Schweine, Schafe etc.)

Kontaktieren Sie uns

062 299 16 66

 

Pikettnummer samstags,
bis 12.00 Uhr

079 478 69 79

 

oder

info@agse.ch

Ausnahme

Für Tiere über 200 kg ist die GZM in

Lyss zuständig

Kontakt GZM

032 387 47 87

 

 

Bei der Entsorgung von toten Tieren gelten folgende Regeln:

•  Tote Tiere müssen gesetzeskonform entsorgt werden.

•  Kleintiere (Hamster, Hunde, etc.) von Privaten und aus der Landwirtschaft müssen in der Kadaversammelstelle ihrer Gemeinde abgegeben werden (meist kostenlos).

•  Landwirtschaftliche Nutztiere von 50 – 200 kg (wie auch alle Kälber unter 50 kg) werden von uns von Montag bis Samstag direkt auf dem Hof abgeholt (Tel 061 299 16 66; möglichst früh am Morgen ab 7.30 Uhr anmelden). Die Kosten übernimmt die von der Landwirtschaft eingerichtete Seuchenkasse.

•  Die Abholung toter Tiere aus Tierarztpraxen u.ä. kann vertraglich geregelt werden. Sie ist kostenpflichtig (Transport und Verbrennung).

•  Die Abholung toter Tiere zwischen 50 und 200 kg aus privaten Haushalten ist ebenfalls kostenpflichtig (Transport und Verbrennung).

•  Wird eine Seuche als Todesursache vermutet, ist unbedingt ein Tierarzt beizuziehen.



Autogesellschaft Sissach-Eptingen

Hauptstrasse 11 •  4458 Eptingen

Tel. 062 299 16 66

Fax 062 299 16 57

info@agse.ch